HLF4_sw
HLF4_sw
Full Screen

Hydrolog HLF4

Lieferzeit: nicht angegeben

Datenlogger für Rohreinbau mit Batterie- oder Akkubetrieb und Mobilfunkdatenübertragung

  • Einbau ab 2“ Pegelrohr
  • Überflutungssicher
  • Datenübertragung über alle verfügbaren Mobilfunknetze und providerunabhängig

 

Kategorien: , ,

Beschreibung

Der Hydrolog HLF4 dient zur Messwertaufzeichnung und Datenfernübertragung von Pegelsonden, Ultraschallsensoren oder ähnlicher Sensorik.

Durch eine neuartige und innovative Redundanzfunktion ist es möglich, Messwerte automatisch durch den Hydrolog HLF4 verifizieren zu lassen. Die aufgezeichneten Daten werden dabei zyklisch auf das ACS-Portal im Internet übertragen. Dort können Sie vom autorisierten Benutzer von jedem Ort aus analysiert und weiterverarbeitet werden.

Die Einsatzgebiete reichen vom Grundwassermonitoring, über Oberflächengewässermessung, Deponieüberwachung, bis hin zu Regenüberlaufbeckenprotokollierungen.

Das durchdachte Alarmmanagement ermöglicht Gefahren durch Überflutungen oder aber auch Niedrigwasser zu beseitigen oder zu vermindern.

 

Funktion

Der batteriebetriebene Datenlogger dient als Verbindungsglied zwischen der Messstelle z.B. mit einem Pegelsensor der Serie Hydrolog® und der Datenplattform im Internet.

Mit einer Batterie kann einstellungs- und sensorabhängig eine Standzeit von mehr als 5 Jahren erreicht werden. Es ist möglich, den Hydrolog HLF4 anstatt mit Batterien und Akkus, auch über eine externe Spannungsversorgung, bzw. PV-Module zu betreiben.

Die Datenübertragung auf das ACS-Portal im Internet erfolgt automatisch über den stärksten Mobilfunkanbieter vor Ort. Es spielt dabei keine Rolle ob eine 2G GSM oder eine 4G LTE-Netzabdeckung vorherrscht. Die SIM-Karte ist bereits im Gerät integriert. Der Anwender benötigt keine weiteren Mobilfunkverträge.

Durch den Multifunktionseingang ist es möglich, Standardsensoren aber auch stromsparende Digitalsensoren anzuschließen.

Die eingebaute Redundanzfunktion ermöglicht es dabei, zwei Messwerte unterschiedlicher Sensoren miteinander zu vergleichen. Dadurch können Messwerte verifiziert werden und bei einer einstellbaren Differenz erfolgt automatisch eine Alarmierung. Dies ergibt ein Höchstmaß an Messsicherheit, verbunden mit einem minimalen Aufwand an Kontrollmessungen.

Die Bedienung vor Ort erfolgt über eine Bluetooth-Schnittstelle in Verbindung mit einer App. Hierfür werden keine Spezialgeräte benötigt. Es genügt ein Smartphone, Tablet oder ein Laptop zur Bedienung.

Alarmmanagement Bauform_schlank
Hilfsenergie
Batterie Lithium
3,6V-19Ah
3,6V-35A
Akkumulator LiION
4,2V-10Ah
Versorgungsspannung DC 7 V…32 V DC
≤ 350mA
PV-Modul 4,5 V…35 V DC
≤ 1A
Eingang COM CI1 / CI2
Schnittstelle RS485, bidirektional
Modbus®-RTU
9600 Baud (4800…38400 Baud)
Eingang Analog AI1-I / AI2-I
Arbeitsbereich 0…28mA / Ri 27R
Kennlinienabweichung ≤ ±0,05% FSI
Temperaturabweichung ≤ ±0,1% FSI / 10K
Eingang Digital DI1
Arbeitsbereich ≤ 20kOhm / ≤ 1kHz
Messumformerversorgung
Ausgangsspannung UO1 / UO2 16,6V ± 0,3V (0mA)
15,9V ± 0,3V (30mA)
0…30mA, max. 40mA
Ausgangsspannung UO3 / UO4 6,7V ± 0,2V (0mA)
6,6V ± 0,2V (100mA)
0…100mA, max. 300mA
Interface Bluetooth
Version Bluetooth 5.0 LE (2Mbit/s)
Interface 4G / 2G
Version 4G LTE Cat. 1 (B3, B8, B20)
2G EDGE
GSM
GPRS (900MHz / 1800MHz)
Datenspeicher
Speichergröße 8MB
≥ 800.000 Messwerte
Umgebungsbedingungen
Umgebungstemperatur -20°C…+60°C
Schutzart IP68 [≤3m / ≤0,3bar] (EN/IEC 60529)
Werkstoffe
(prozessberührend)
PA
Aluminium
PUR
Messing
Nickel
Silikon
NBR

3D-Modell

Hydrolog HLF4