Hydrocont_LK_2_rgb
Hydrocont_LK_2_rgb
Full Screen

Hydrocont LK

Lieferzeit: nicht angegeben

Pegelsonde als Abhängesonde oder für Außeneinbau geeignet

Kompakte, hydrostatische Füllstandsmessung, mit trockener, kapazitiver Messzelle.
Analogausgang 4…20mA oder 0…10V

  • Preisgünstige Sonde ohne Abstriche bei der Qualität
  • Verwendbar als Abhängesonde oder zum Einschrauben
  • Robuste und hochgenaue Keramikmesszelle

 

Beschreibung

Das Gerät Hydrocont® LK mit integrierter analoger Auswerteelektronik ist ein kompakter hydrostatischer Füllstandsssensor zur kontinuierlichen Messung von Füllständen in Flüssigkeiten bei hydrostatischen Drücken von 0 bis 1 bar innerhalb druckloser Behälter, bei Prozesstemperaturen von – 40°C bis +100°C.

Die Verwendung einer kapazitiven Messzelle mit Keramikmembrane erlauben den Einsatz in nahezu allen Bereichen des industriellen Umfeldes.

Dazu zählt z.B. die Erfassung von Pegeln in Stauseen, Klärbecken, Tiefbrunnen usw., aber auch die Füllstandmessung in geschlossenen Behältern bei Flüssigkeiten wie z.B. Wasser, Abwasser, Lösungsmittel, Öl, Schlamm, Fett, Reinigungsflüssigkeiten, usw.

Funktion
Der hydrostatische Füllstandssensor Hydrocont® LK dient zur Füllstandmessung durch Erfassung des hydrostatischen Druckes.
Die Pegelsonde kann entweder als Abhängesensor über das Tragkabel und einer geeigneten Befestigung, z.B. Seilabspannklemme oder Verschlussschraube von oben in die Flüssigkeit abgesenkt oder aber auch seitlich von außen in die Behälterwandung eingeschraubt werden.

Druck Spannung Genauigkeit_0_1 Ansprechzeit Ansatzkompensation
Spannungsversorgung
2-Leiter 4…20 mA 10…30 V DC
3-Leiter 0…10 V 14…30 V DC
Stromaufnahme
2-Leiter 4…20 mA ≤ 30 mA
3-Leiter 0…10 V ≤ 6 mA
Messgenauigkeit
Temperaturabweichung ≤ 0,15% FS / 10 K
Kennlinienabweichung ≤ 0,1% / 0,25%  FS
Langzeitdrift ≤ 0,15% FS / Jahr (nicht kumulativ)
Werkstoffe
Membran
(mediumberührend)
Keramik AL2O3 96%
Prozessanschluss
(mediumberührend)
Stahl 1.4404 (AISI 316L)
1.4571 (AISI 316 Ti)
Gehäuserohr CrNi-Stahl
Dichtungen
(mediumberührend)
FPM – Flourelastomer (Viton®)
EPDM – Etylen-Propylen-Dienmonomer
NBR – Nitril-Butadien-Kautschuk
Anschlusskabel Kabelmantel PE Polyethylen
Tragkabel PE / PUR
Umgebungsbedingungen
Umgebungstemperatur -20°C…+70°C
Prozesstemperaturen -20°C…+70°C
Außeneinbau über Prozessanschluss -40°C…+100°C
Prozessdruckbereiche 0…1 bar
Schutzart IP68
DIN EN 60529

Dokumentation deutsch

Bedienungsanleitung
Datenblatt

Dokumentation englisch

Bedienungsanleitung
Datenblatt