GWA_250_freigestellt
GWA_250_freigestellt_2
GWA_250_freigestellt_3
GWA_250_freigestellt
GWA_250_freigestellt_2
GWA_250_freigestellt_3
Full Screen

GWA-250-U0

Lieferzeit: nicht angegeben

Digitaler Grenzwertschalter / Doppelgrenzwertschalter für Analogsignale 0(4)…20mA oder 0…10V

  • Einfachste Schaltpunktverstellung über Tastcodierschalter
  • Eingangssignal umschaltbar
  • Integrierte Messumformerspeisung

 

Beschreibung

Der Grenzwertschalter / Doppelgrenzwertschalter ermöglicht es, zusätzlich zu kontinuierlichen Messungen bis zu zwei Schaltschwellen zu setzen, ohne dass weitere Messstellen eingebaut werden müssen.

Der Grenzwertschalter / Doppelgrenzwertschalter, zum Anschluss von Normsignalen 0…10V, 0…20mA oder 4…20mA, ist geeignet zur Überwachung von Versorgungs- und Regelspannungen, z.B. in der Wasser- und Abwassertechnik zur Füllstandüberwachung und Pumpensteuerung (z.B. 15% Pumpe ein, 95% Pumpe aus) usw.

 

Funktion

Der Grenzwertschalter / Doppelgrenzwertschalter GWA ist für die Montage auf einer Normtragschiene gemäß DIN EN 50022 – 35 konzipiert. Durch das integrierte Weitbereichsnetzteil für Versorgungsspannungen von 20…253V AC und DC, ist der Grenzwertschalter / Doppelgrenzwertschalter für die Verwendung in allen gängigen internationalen Energieversorgungsnetzen geeignet.
Die Betriebsbereitschaft wird durch eine frontseitig integrierte grüne Leuchtdiode angezeigt.
Ein angeschlossener Sensor kann über die integrierte Sensorspeisung versorgt werden. Die zu überwachende Gleichspannung oder der Gleichstrom wird nach interner Aufbereitung mit den eingestellten Grenzwerten verglichen. Die 2 Grenzwerte können über Tastcodierschalter im Bereich von 0…99% in 1%-Schritten an der Frontplatte eingestellt werden.
Je nach eingestelltem Funktionsprinzip schaltet bei Unter- bzw. Überschreiten des Grenzwertes das zugehörige Relais.
Frontseitig integrierte rote Leuchtdioden zeigen den aktivierten Zustand des entsprechenden Ausgangsrelais an.
Im Geräteinneren kann mittels Dipschalter das Eingangssignal bzw. die Relaisfunktion eingestellt werden:

  • Eingangssignal 0…10V / 0…20mA oder Eingangssignal 4…20mA
  • Relaisfunktion: Ruhe- oder Arbeitsstromprinzip
  • Relaisfunktion: Zeitverzögerung 0,4 Sekunden oder 4 Sekunden (speziell für stark schwankende Messwerte)
  • Relaisfunktion: beide Relais A und B getrennt schaltend auf den jeweiligen Grenzwert, oder beide Relais A und B gemeinsam schaltend (Zweipunktregelung), wobei die Hysterese durch Eingabe des oberen und unteren Schwellwertes beliebig von 1 bis 99% einstellbar ist

Dokumentation deutsch

Bedienungsanleitung
Datenblatt

Dokumentation englisch

Bedienungsanleitung
Datenblatt